Equipment MM Maschinenmarkt

Das Erlebnis Industrieautomation

zur Übersicht
Mit der patentierten Schnittstelle – dem Connect – stellt Tec2Screen die Verbindung zwischen der virtuellen und der realen Welt her und bildet zusammen mit der Base den Kern des interaktiven Lernsystems.

Bei Festo dreht sich auf der Smart Automation alles ums Erlebnis Industrieautomation. Der Automatisierungsspezialist präsentiert spannende Lösungen zum Anfassen – aus der Welt der Pneumatik, der Elektrik und der Didactic – Safety inklusive.

Dipl.-Ing. Rainer Ostermann, der Geschäftsführer Festo Österreich, freut sich auf das persönliche Wiedersehen in Linz.
Dipl.-Ing. Rainer Ostermann, der Geschäftsführer Festo Österreich, freut sich auf das persönliche Wiedersehen in Linz.

„Wir freuen uns schon sehr auf die Smart Automation und hoffen, dass das Wiedersehen in Linz klappt. Wir werden viele interessante Lösungen und ein breites Service-Angebot im Gepäck haben – ein Besuch auf unserem Stand am gewohnten Platz lohnt sich.“
– Rainer Ostermann, Geschäftsführer Festo Österreich

Alles aus einem Guss

Bei Festo gibt es alles einer Hand. Elektrische und pneumatische Automatisierungstechnik, die keine Wünsche offenlassen. Beim umfassenden Handhabungsbaukasten von Festo ist alles perfekt aufeinander abgestimmt und passt perfekt zusammen. Anhand der Applikation „Productivity Master“ erleben Messebesucher, was das in der Praxis heißt – Durchgängigkeit von A, wie Achse, bis Z, wie Zylinder – Software inklusive.

Regler für Servoantriebe verschiedener Hersteller

Mit den Servoantriebsreglern der CMMT-Familie bietet Festo eine bauraumoptimierte, preislich äußerst attraktive Lösung, die mit Motoren und Steuerungssystemen unterschiedlicher Hersteller kompatibel ist. Das Einstiegsmodell der CMMT-Plattform ist ein Extra Low Voltage (XLV) Servo-Regler für einfache Positionieraufgaben und Bewegungslösungen mit geringen Leistungsanforderungen. Der CMMT-ST ist äußerst kompakt, bietet Standardsicherheit, ist für Kleinspannung (24 bis 48 V) und eine Leistung von bis zu 300 W (Schrittmotoren und bürstenlose Gleichstrommotoren) ausgelegt. Neben Schrittmotoren unterstützt er BLDC Motoren sowie Inkremental- und Absolutwertgeber.

CPX-AP-I: Das Remote-IO-System macht Maschinen fit für die Zukunft der Digitalisierung
CPX-AP-I: Das Remote-IO-System macht Maschinen fit für die Zukunft der Digitalisierung
Der vielseitige Servoregler CMMT-ST überzeugt auch mit seiner einfachen Anschlusstechnik. Durch die direkte Feldbusintegration zu allen großen Steuerungsherstellern ist es einfach ihn in unterschiedlichste Applikationsprogramme zu integrieren.
Der vielseitige Servoregler CMMT-ST überzeugt auch mit seiner einfachen Anschlusstechnik. Durch die direkte Feldbusintegration zu allen großen Steuerungsherstellern ist es einfach ihn in unterschiedlichste Applikationsprogramme zu integrieren.


Vernetzung ohne Kompromisse

Durchgängige Vernetzung und Kommunikation sind heute unerlässlich. Das gilt auch für bestehende Ventilinseln auf Anlagen, die fit für die Anforderungen von morgen gemacht werden sollen. Mit CPX-AP-I hat man die perfekte Lösung dafür. Bis zu 80 Module – Businterface inklusive – lassen sich mit diesem dezentralen Remote-I/O-System von Festo im Handumdrehen an die gängigen Steuerungssysteme anbinden. Dabei geht es temporeich zur Sache. Buszykluszeiten von bis zu 250 μs und eine Nettodatenrate von 200 Mbaud machen das I/O-System in IP65/IP67 echtzeitfähig und lassen bis zu 2 kByte E/A-Prozessdaten zu. Die ideale Lösung für schnelle und synchrone Prozesse.

Didactic – lernen aus der Praxis für die Praxis

Das passende „Gewusst wie“ ist entscheidend – nur so wird aus der Vielzahl an Komponenten und Systemen wirklich Industrie 4.0. Darum gibt es bei Festo auch die passenden Aus- und Weiterbildungslösungen – entwickelt von Technikern für Techniker. „Hands on“ – das Erlebnis und die praktische Anwendung des Wissens stehen dabei im Mittelpunkt. Ebenfalls geplant sind für die „Smart“ Live-Vorführungen von Tec2Screen. Das interaktive, multimediale Lernsystem verbindet die reale und die virtuelle Lernwelt und erlaubt es, komplexe Vorgänge wie in der Praxis zu üben – jedoch ohne Gefahren für Mensch oder Maschine durch Fehler, die gemacht werden.

Safety an Bord

Maschinensicherheit ist das oberste Gebot – nicht nur wenn es um die Ausbildung und Lösungen zum Anfassen geht. „Safety“ verlangt nach besonderer Lösungskompetenz und umfassendem Know-how aus den Bereichen Technik und Recht. Das ist das Spezialgebiet von Tom2, Ing. Thomas Müller und Ing. Thomas Weiss. Die beiden Experten für Maschinensicherheit stehen für schwierige Aufgabenstellungen und konkrete Projektanfragen mit Rat und Tat zur Verfügung.

>> Festo auf der Smart Automation: Stand 129


Quelle: Festo

Verwandte Artikel