Prolog MM Maschinenmarkt

In 14 Monaten zum zertifizierten Pumpenfachingenieur

zur Übersicht
Es ist nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung“ | John F. Kennedy

Bildung und Weiterbildung bleiben  das Wichtigste auf der Welt. Es ist uns bekannt und wir freuen uns, dass unsere Absolvent*innen oft deutliche Karrieresprünge aufweisen. Der Lehrgang zum Pumpenfachingenieur, entwickelt von Universitätsprofessoren und leitenden Ingenieuren aus der Industrie, ist ein berufsbegleitendes Fernstudium für pumpenspezifisches Fachwissen:  Technik, Betrieb und System. Und mittlerweile ist er ein echter „Klassiker“.

Mit 30 Lehrbeauftragten aus den ersten Reihen der Pumpenexpert*innen, alle aus der Praxis, startete 2005 der erste Lehrgang zum Pumpenfachingenieur. Seither wurden über 500 Pumpenfachleute der Hersteller-, Betreiber und Planerseite zu Pumpenfachingenieur*innen und Pumpenfachtechniker*innen ausgebildet. Die Ausbildung zum/zur Energieberater*in für Pumpen und Systeme ist inkludiert.

In 14 Monaten Kursdauer werden folgende Kapitel vermittelt:

  • Grundlagen
  • Pumpenaggregat
  • Pumpe in der Anlage
  • spezielle Vertiefungen (zwei von den 8 auszuwählenden Wahlfächern):
    o Verfahrenstechnik
    o Raffinerien
    o Kraftwerke
    o Wasser
    o Abwasser
    o Lebensmittel- und Steriltechnik
    o Papierindustrie
    o Vakuumtechnik

Der Fernstudienlehrgang wird durch acht Präsenzveranstaltungen zu je zwei Tagen (Freitag/Samstag) ergänzt. Aus aktueller Sicht sind diese Präsenztage ab kommenden Herbst als „physische Präsenz“ geplant. In diesen Zeiten können wir es jedoch auch nicht ausschließen, dass einzelne Präsenzen als Online-Veranstaltungen durchgeführt werden.
Zielgruppe des Pumpenfachingenieurs sind alle Berufstätigen, die sich mit Pumpen beschäftigen: Personen, die eine neue Aufgabe suchen, Quereinsteiger*innen und Expert*innen, die ihr Wissen vertiefen möchten.

Mehr Infos erhalten Sie unter www.pump-engineer.org

Pumpen, Pumpen, Pumpen | Ausgabe 1 vom MM MaschinenMarkt Österreich widmet sich traditionell den Pumpen. Hier finden Sie die Pumpensonderausgabe online als ePaper.

Verwandte Artikel