Update MM Maschinenmarkt

Label Industry Global Award für Innovation geht an Lenze

zur Übersicht
Beim Label Industry Global Awards überzeugte der Automatisierungsexperte Lenze mit smartem Condition-Monitoring-KonzeptBild: Lenze

Auf bestehendes Wissen aufbauen und neue Wege gehen – dieser Ansatz hat sich für Lenze wieder einmal ausgezahlt. Mitte September wurde der Automatisierungsspezialist mit dem Label Industry Global Award für Innovation (für Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern) ausgezeichnet. An den Start gegangen war die Unternehmensgruppe mit einem neuartigen Konzept für Condition Monitoring, also die Echtzeit-Zustandsbeschreibung von Maschinen. Die inzwischen 17. Verleihung des international renommierten Awards fand in diesem Jahr coronabedingt virtuell statt. Die Auszeichnung bestätigt einmal mehr Lenzes Ausrichtung als digitaler Vordenker für den Maschinenbau.

Der prestigeträchtige Preis würdigt die weltweit innovativsten, einflussreichsten und erfolgreichsten Lösungen für die Label- und Verpackungsdruckindustrie der letzten zwölf Monate. Lenzes Konzept für smartes Condition Monitoring konnte die Jury aus Branchen-Experten überzeugen. Die Preisrichter bezeichneten die Innovation als relevanten Schritt in die Zukunft, der das Potenzial hat, die Art und Weise, wie Maschinen gebaut und gewartet werden, zu verändern.

In dem neuartigen Ansatz werden die in einem Servoantrieb verfügbaren Daten dafür genutzt, umfangreiche Informationen über den „Gesundheitszustand“ von Maschinen und Anlagen zu gewinnen – und das ohne zusätzliche kostentreibende Sensorik.  Mit seinem umfassenden Automatisierungs-Portfolio aus Hardware, Software, Netzwerk und Cloud-Applikationen und dem daraus resultierenden Know-how bietet Lenze zudem umfangreiche Hilfestellung bei der Interpretation der Daten. Analysen auf Basis von Machine Learning (ML) und KI tragen dazu bei, Anomalien schneller aufzuspüren. So werden OEMs dabei unterstützt, sich zu Data Scientist ihrer Maschinen zu entwickeln.

Mehr über den Award

Die Label Industry Global Awards wurden 2004 ins Leben gerufen, um Innovation und herausragende Leistungen im Bereich des Etiketten- und Verpackungsdruck auszeichnen zu können. Die Preisverleihung findet jedes Jahr abwechselnd auf der Labelexpo Europe (Brüssel) und der Labelexpo Americas (Chicago) statt.

Die Mitglieder der Jury für die diesjährigen Auszeichnungen waren: Mike Fairley (Vorsitzender), James Quirk, Group Managing Editor, Labels & Labeling; Chris Ellison, Präsident, FINAT; Craig Moreland, ehemaliger Vorsitzender, TLMI; Greg Hrinya, Herausgeber, Label & Narrow Web; und Jean Poncet, Chefredakteur, MP MEDIAS.

Video der Preisverleihung


Quelle: Lenze

Verwandte Artikel