IoT IoT4 Industry & Business

IoT Forum von Succus | mit Abstand und hybrid

zur Übersicht

100 Personen haben in diesem Jahr die Möglichkeit vor Ort beim IoT Forum von Succus dabei zu sein. Aber der Zugang zum IoT-Forum DIGIAL bietet unendlich viel Möglichkeiten der Teilnahme. Neben dem Live-Stream aus dem Hauptraum der Veranstaltung, haben auch virtuelle Teilnehmer Netzwerkmöglichkeiten.

Das IoT-Forum von Veranstalter Succus geht 2020 zum 8. Mal über die Bühne. Entscheider & Digitalisierer treffen hier jedes Jahr zusammen um die neuesten Trends und Innovationen zu erleben. In diesem Jahr lautet das Motto “Innovation & Kundennähe mit IoT”.

So fern und doch so nah

Eine Kundennähe, die in diesem Jahr im Falle vieler Eventveranstalter anders aussieht. Digitaler. Das 8. IoT-Forum geht hybrid über die Bühne. 100 TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit vor Ort teilzunehmen, während all jene, die vor dem PC teilnehmen, Zugang zum Live-Stream von Vorträgen und Diskussionen aus dem Hauptraum erhalten, sowie den Zugang zum Download der Präsentationen, aber auch virtuelle Networkingmöglichkeiten während und nach dem Forum haben.

Anwendungen, Innovationen, Forschung

Erfahren Sie mehr über konkrete IoT-Anwendungen und den Technologieeinsatz in etablierten Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen wie Robert Bosch, KTM Innovation, Atos, AIT Austrian Institute of Technology, Microtronics, Fraunhofer Austria, PALFINGER AG, Weidmüller, Kapsch, Wiener Stadtwerke, Österreichische Post AG u.v.m.

Hier finden Sie das Programm vom IoT Forum

Das Fallbeispiel von Microtronics zeigt besonders eindrucksvoll wozu IoT und in diesem Fall innovative österreichische Unternehmen in der Lage sind. Die Niederösterreichen haben am Matterhorn eine IoT-Lösung für Bergbahnen implementiert. (IoT business case, 11:00 Uhr)

Eine weitere IoT-Lösung made in Austria stellt Harald Fuchs, CEO von Freeeway, vor und zwar geht es hierbei um einen Business Case aus der TV- Medienbranche.

Industry Meets Makers

Auch Sandra Stromberger ist mit der Initiative IMM Industry Meets Makers beim 8. IoT-Forum dabei. Sie stellt erfolgreiche Projekte vor, die aus IMM entstanden sind und gemeinsam umgesetzt wurden (“IoT durch Kollaboration, 13.30 Uhr) IMM vernetzt seit gut fünf Jahren die kreative Maker-Szene mit der Top-Industrie. 2020 hat sich Industry Meets Makers im digitalen Bereich abgespielt und tritt beim IoT-Forum wieder in Person von Sandra Stromberger in Fleisch und Blut in Erscheinung.

Praxis, Erfahrungen, Neuheiten

Noch mehr Praxisbeispiele gibt auch im Rahmen der parallel stattfindenden Sessions & Workshops am Nachmittag zu sehen. Das Themenfeld reicht von Industrial IoT (zB. Sichere IoT für Industrie 4.0, Vortrag von Dr. Mario Drobics, AIT Wien) über KI & Machine Learning (Dr.-Ing. Rolf Sohrmann, Weidmüller Interface, 15.00 Uhr)

Im Plenum schließen drei Praxisvorträge, die besondere Highlights des Tages darstellen. Mit dabei Andreas Kreiner, von KTM Innovation, der den langen Weg zu IoT zeigt den KTM hinter sich hat und welche zum Teil unbekannten (Um-) Wege sie noch vor sich haben.

Die Abschluss Keynote hält Walter Kreisel, der die Frage aufwirft “Wird die Digitalisierung unser Energieverhalten beeinflussen?” Der Oberösterreicher erklärt, warum er davon überzeugt ist, dass über kurz oder lang Daten mehr wert sein werden als Energie und dass eine Energiewende keinen Klimawandel braucht. (Walter Kreisel, CEO & Founder, neoom group, 17.10 Uhr)

PODCAST: Walter Kreisel betreibt übrigens auch einen Podcast, der sich mit dem Klimawandel beschäftig – #10minutes – hier zum Reinhören.

 

Verwandte Artikel