IoT IoT4 Industry & Business

4. IoT-Fachkongress | Das erwartet Sie

zur Übersicht
Bild von Jagrit Parajuli auf Pixabay

Wie jedes Jahr im Spätherbst trifft sich bei Austrian Standards die IoT-Community um über neue Technologien, aktuelle Rechtslage, Standards und Praxisanwendungen zu sprechen. Anzug und Hemd können im Schrank bleiben, in diesem Jahr ist der Dresscode Nebensache: Denn: Der 4. IoT-Fachkongress geht digital über die Bühne und mit einem vielseitigen, spannenden Programm.

„Gut, dass die digitale Welt da ist. Da liegt ein Riesen-Potenzial für Geschäftsmodelle, Arbeitsabläufe, Lebensqualität, Miteinander und zivilisatorische Kraft. Nutzen wir, was uns die digitale Welt an Chancen bietet!“ Austrian Standards verspricht mit dem Programm eine kurzweilige, interaktive und temporeiche Zeit. Auch Networking mit den digitalen Ausstellern ist gegeben.

Hier geht’s zur Anmeldung

Gemeinsam mit dem Moderator, der in gewohnter Manier durch das Programm führen wird, eröffnet DDr. Elisabeth Stampfl-Blaha, Direktorin von Austrian Standards, die Vortragsreihe. Wie berichtet steht in diesem Jahr bei der Keynote “User Centered Design als Standard” im Fokus. (mehr erfahren) Dafür betritt DI Dr. Hilda Tellioglu, Professorin der TU Wien das Podium. Es ist nur der Auftakt für einen vielseitigen Mix  an Themenfeldern.

Praxis-Sessions

Die TeilnehmerInnen können zwischen den 3 Praxis-Sessions wählen:

  • Themenblock IoT & Green IT: Hier spricht u.a. Mag. Pujan Shadlau, Enterprise IT-Architect bei den Wiener Stadtwerken über den Aufbau eines IoT-Ökosystems und Anwendungen in den Bereichen Energie und Mobilität und gibt dazu Praxisbeispiele.
  • Themenblock Tracing: In Zeiten von Corona wurde in der letzten Zeit viel über die Nachverfolgung und Bedenken zur Privatsphäre gesprochen.  Andreas Petersson, Managing Director von Capacity Blockchain Solution ist ein Experte auf diesen Gebiet und taucht mit den Teilnehmern in dieses Gebiet ein. Welche Europäischen Standards im IoT-Bereich relevant sind, weiß Dr. Christoph Striecks, vom AIT Austrian Institute of Technology.
  • Themenblock Standardisierung: Einen Einblick in Elektrotechnische Normen und Standards gibt auch in diesem Jahr wieder DI Richard Valenta vom OVE (Österreichischen Verband für Elektrotechnik. Über die Potentiale und Herausforderungen von Quantencomputern spricht Dr. Robert Wille, Leiter der Abteilung Integrated Circuit and System Design an der Johannes Kepler Universität.

Weitere Highlights des IoT-Fachkongress

Nach einer Podiumsdiskussion zum Thema “Ist die künstliche Intelligenz reif für die Standardisierung, haben die Teilnehmer neuerliche die Qual der Wahl und können einerseits Vorträgen zum Themenfeld “Industrie 4.0” lauschen oder mehr über “Rechtliches” erfahren. Es folgen weitere Praxissession.

Details zum Programm finden Sie hier

Den Abschluss bildet um 13.00 Uhr der bekannte Datenschutzaktivist Max Schrems. Er setzt sich mit dem EuGH-Urteil zum Datenabkommen „Privacy Shield“ auseinander und den Auswirkungen für uns Europäer.

Verwandte Artikel