News MM Maschinenmarkt

Nordenhamer Zinkhütte setzt auf Schlauchpumpen von Hennlichs Exklusivpartner PONNDORF

zur Übersicht
HENNLICH ist langjähriger PONNDORF-Partner und

Schlauchpumpen sind sprichwörtliche Universal-Genies und die perfekte Lösung für viele Anwendungen. Insbesondere dann, wenn abrasive, korrosive oder viskose Medien wie Eisenschlamm gefördert werden sollen. Einer der weltweit größten Zinkhersteller setzt auf PONNDORF-Schlauchpumpen um genau diese Prozessmedien sicher zu befördern.

Schlauchpumpen weisen keinerlei medienberührte Ventile, Dichtungen oder rotierende Wellendurchführungen auf. Sie sind robust, vielseitig und arbeiten besonders wirtschaftlich. Neben der Trockenlaufsicherheit zeichnen sie sich durch eine schonende Förderung des Mediums aus. Zudem kann ihre Förderleistung ohne großen Aufwand an die Erfordernisse des jeweiligen Prozesses angepasst werden. Gepumpt wird, was durch den Pumpenschlauch passt. Das Spektrum reicht von Abwasser über Farben, Klebstoffe, Laugen, Pharmaka und Säuren bis zu Zahnpasta oder Zuckersirup. Auch extreme Viskositäten bis 35.000 mPas können gepumpt werden. Honig im Vergleich dazu hat nur eine Viskosität von etwa 2.000 mPas. Da es sich um ein geschlossenes System handelt, kommt das Fördermedium lediglich mit dem Pumpenschlauch und den Schlauchtüllen in Kontakt. Durch dieses Konstruktionsprinzip reduziert sich der Verschleiß und somit auch der Wartungsaufwand. Gerade bei abrasiven Medien können hier die Wartungskosten stark reduziert werden.

Eisenschlamm-Förderung für einen Weltmarktführer.

Schlauchpumpen dienen zur Förderung des Eisenschlamms bei der Nordenhamer Zinkhütte.
Schlauchpumpen dienen zur Förderung des Eisenschlamms bei der Nordenhamer Zinkhütte.

Für den Menschen ist Zink eines der wichtigsten Spurenelemente. Im industriellen Umfeld gehört Zink mengenmäßig neben Aluminium, Blei und Kupfer zu den wichtigsten Nichteisen-Metallen. Das größte Anwendungsgebiet von Zink ist der Korrosionsschutz, beispielsweise zum Verzinken von Blechen. Weitere Anwendungsschwerpunkte sind Druckgussteile aus Zinklegierungen, Halbzeuge sowie die Erzeugung von Messing. Für die Herstellung von Farben oder Salben ist Zink auch in der chemischen und pharmazeutischen Industrie ein wichtiger Grundstoff. Das Unternehmen Nordenhamer Zinkhütte GmbH setzt schon seit Jahren auf Schlauchpumpen von HENNLICHs Exklusivpartner PONNDORF. Das Unternehmen gehört zur Glencore-Gruppe, welche die weltweit größte im Rohstoffhandel tätige Unternehmensgruppe ist. Die Schlauchpumpen werden sowohl für die Förderung von aggressiven Säuren und Laugen, als auch zum Umpumpen von fast stichfestem Eisenschlamm eingesetzt. „Dieser hochgradig abrasive Schlamm muss, bevor er auf einer Deponie endgelagert werden kann, entwässert und mit Zement abgebunden werden“, erläutert Betriebsleiter Peter Meyer zu Bergsten. Dass diese aggressiven Medien überhaupt gepumpt werden können, macht die besondere Ausführung der „PONNDORF P high pressure“-Schlauchpumpen möglich. Am Pumpenrotor im Inneren des Gehäuses werden keine kugelgelagerten Rollen verwendet, sondern Gleitschuhe. Das hat zwei wesentliche Vorteile: „Zum einen kann der Anpressdruck auf den Pumpenschlauch prozess- und mediumgerecht eingestellt werden, was den Verschleiß deutlich reduziert. Zum anderen wären Kugellager in kürzester Zeit festgefressen, wenn bei einem Schlauchbruch die aggressiven Medien austreten“, berichtet Peter Meyer zu Bergsten aus seiner Erfahrung. PONNDORF-Pumpen, die bei besonders aggressiven Medien eingesetzt werden, besitzen im Inneren zudem eine Spezialbeschichtung, welche im Falle eines Schlauchdefekts einen hervorragenden Schutz der Pumpenbauteile bietet.

Fit für viele Einsatzbereiche.

Grundsätzlich stehen dem Anwender bei HENNLICH zwei Ausführungen von Schlauchpumpen zur Verfügung: Niederdruckpumpen bis 4 bar Förderdruck, die nach dem Trockenlaufprinzip, funktionieren, d.h. ohne flüssiges Schmiermittelbad im Gehäuseinneren und Hochdruckpumpen für höhere örderdrücke bis 15 bar, wie die in der Nordenhamer Zinkhütte eingesetzten P high pressure-Pumpen. Hier handelt es sich um sogenannte Nassläufer, bei denen der Schlauch von einem flüssigen Schmierbad umgeben ist. Ob in der Standardausführung, mit Vakuum-Pumpenkopf, als mobiles System oder als kundenspezifische Sonderlösung – aufgrund ihrer Vorteile gegenüber anderen Pumpentechnologien sind Schlauchpumpen in beinahe allen Anwendungsbranchen anzutreffen. In vielen verfahrenstechnischen Aufgabenstellungen geht es darum, die Pumpentechnik mit der individuellen Anwendung zu verschmelzen. Gerade hier haben sich die Schlauchpumpen von HENNLICH sehr bewährt. HENNLICH ist langjähriger PONNDORF-Partner und führt Schlauchpumpen mit einer Fördermenge von bis zu 60.000 L/Stunde.

weitere aktuelle Meldungen


Quelle: HENNLICH GmbH & Co KG
Hennlich Nordenhamer Zinkhütte

Verwandte Artikel