IoT IoT4 Industry & Business

Instandhaltungstage | von Cybercrime bis Ersatzteilmanagement

zur Übersicht
Die Themen der Instandhaltungstage 2018 reichen von Ersatzteilmanagement über Cybercrime, Maintenance 4.0 hin zu Kennzahlen, Condition Monitoring und Instandhaltungs-Optimierung.

Was ist unsichtbar, so lange es da ist und fehlt sofort, wenn es weg ist? Richtig, die Instandhaltung. Für produzierende Unternehmen ein zentrales Thema, werden der Instandhaltung auch 2018 im Kongressbereich der Messe Salzburg wieder drei Tage gewidmet.

Von 10. bis 12. April 2018 veranstaltet Dankl & Partner Consulting die Instandhaltungstage 2018. In jeweils 1- oder 2-Tages-Trainings, werden Themen wie “Cybercrime nur einen Click entfernt” oder “Condition Monitoring und Predictive Maintenance – Wo stehen wir, wo gehen wir hin?” behandelt. Weiters gibt es einen Infotag Digitalisierung & Instandhaltung (11. April | 9 – 16.30 Uhr) und den Kongresstag mit Vorträgen und Fachausstellung. Die Themen sind vielseitig und reichen von Ersatzteilmanagement über Maintenance 4.0 hin zu Kennzahlen, Condition Monitoring und Instandhaltungs-Optimierung.

Die Praxis zeigt es

Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigen u.a. Beschläge-Hersteller MACO,
Pharma-Riese Shire, die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) und Automotive-
Zulieferer BENTELER im Rahmen der Instandhaltungstage 2018.

Branchengrößen und Newcomer werden ihre innovativen Lösungen für die Instandhaltung im Rahmen der Fachausstellung am 12.04. (Kongresstag) präsentieren. Bereits mit dabei sind u.a.: Weidmüller, InfraServ Gendorf Technik, Silvent, Denios, H&H Systems, GMP, Steyr-Werner, Conrad, testo, T-Systems. Zur Ausstellerliste

Mehr Informationen und Anmeldung zu den Instandhaltungstagen 2018


Quelle: Instandhaltungstage 2018

Verwandte Artikel