Headset für flexibles Arbeiten

In den vergangenen 20 Jahren haben sich zunehmend offene Büroumgebungen durchgesetzt und immer mehr Personen arbeiten auf verhältnismäßig weniger Raum zusammen. Die Folge: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern fällt es heute schwerer, sich zu konzentrieren. Sennheiser ist diesem Thema genauer nachgegangen.

Die jüngste Studie von Sennheiser zeigt, dass beinahe ein Drittel aller Bürokräfte ein Headset verwendet, um ohne Ablenkung arbeiten zu können. Mit dem neuesten Headset in seiner Produktfamilie reagiert der globale Audiospezialist nun auf diese veränderten Arbeitsgewohnheiten.

Über die Studie

Im Jahr 2018 startete Sennheiser eine Umfrage unter mehr als 2.500 Beschäftigten in
Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Singapur, Hongkong und den USA. Die Teilnehmer
waren zwischen 18 und 54+ Jahren alt, arbeiteten in diversen Branchen in Unternehmen
unterschiedlicher Größe in verschiedenen Funktionen. Die Umfrage repräsentiert einerseits
„Anwender“, also Mitarbeiter, die die Audiogeräte verwenden aber nicht formal für den Einkauf zuständig sind. Andererseits wurden „Influencer“ befragt, die die Audiogeräte verwenden und in gewissem Maße für den Einkauf im Unternehmen verantwortlich sind.
Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Theis Mork, Vizepräsident für das Produktmanagement von Unternehmenslösungen bei Sennheiser:

„Unser Bluetooth-Headset MB 360 UC mit Active-Noise-Cancellation (ANC) hilft Büromitarbeitern dabei, ihren Fokus nicht zu verlieren und ihre Produktivität so auf ein ganz neues Level zu bringen.“

Die Arbeitswelt erlebt derzeit eine Evolution: Sowohl die Art zu arbeiten als auch die Büroräume verändern sich. Unternehmen reagieren bereits darauf und versuchen, für ihre Mitarbeiter gesunde Rahmenbedingungen zu schaffen. Sennheiser bietet mit seinen Produktinnovationen hier Lösungen an. Das neue Bluetooth®-Headset MB 360 UC,
das seit Juni 2019 im Handel verfügbar ist, reduziert effizient störende Hintergrundgeräusche mit ANC-Technologie und hilft den Nutzern, sich in lauten, offenen Büros besser auf ihre Arbeit konzentrieren zu können. Die weichen Ohrpolster sowie eine Sprechzeit von bis zu 25 Stunden gewährleisten einen herausragenden Komfort auch nach stundenlangem Tragen.

Das beidseitige Headset mit ANC kann mit einem Mobilgerät verbunden werden und ist für Unified Communications optimiert.

Der Wechsel zwischen Konzentration und Musik

Doch nicht nur im Büro, sondern auch im Homeoffice und unterwegs ist Flexibilität heute
wichtiger denn je: Im Laufe eines Arbeitstages wechseln Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer häufig nahtlos zwischen geschäftlichen Anrufen und Musik. „Unserer jüngsten Studie zufolge hören heute 27 Prozent aller Bürokräfte während der Arbeit Musik. Ein modernes Headset sollte daher nicht nur eine herausragende Anrufqualität garantieren, sondern auch ein hochwertiges Audioerlebnis bieten“, erläutert Mork. „Das Bluetooth-Headset MB 360 UC von Sennheiser zeichnet sich durch eine erstklassige
Klangqualität aus und ermöglicht es den Nutzern, überall zu ihrer eigenen Musik zu arbeiten – in der Bahn, am Flughafen oder im Büro.“

In Österreich ist es bereits seit Juni 2019 verfügbar und kostet 249 Euro.