Neue intelligente PDUs: Expert Power Control Serien von Gude

Die Expert Power Control 8031-Serie sticht aus den neuen Modellreihen von Gude mit drei 8-fach PDUs hervor.
Die Expert Power Control 8031-Serie sticht aus den neuen Modellreihen von Gude mit drei 8-fach PDUs hervor.

Mit den neuen IP-switched PDUs der Serien Expert Power Control 8021/8031/8041 bringt der Hersteller Gude drei neue intelligente Steckerleisten-Serien für 4, 8 oder 12 Lastausgänge (je Modell mit IEC C13, IEC C13 mit Abziehschutz oder Schuko) auf den Markt.

„Über die 19 Zoll Stromverteiler können im Störungsfall angeschlossene Geräte einzeln aus- und eingeschalten und durch die integriertet Fehlerstrom-Überwachung Ausfallzeiten und systemkritische Zustände vermieden werden“, zeigt sich auch Ing. Markus Schuh, der technische Vertriebsmitarbeiter für den Bereich USV, Energieverteilung und -messung im Hause BellEquip, dem niederösterreichischen Systemanbieter infrastruktureller Lösungen für den effizienten und sicheren Betrieb elektronischer Anwendungen, begeistert.

IP-switched PDUs für Rack-Management oder Mediensteuerungen

Die Einsatzmöglichkeiten der neuen Expert Power Control-Serien sind breit. So kommen die schaltbaren IP-Stromverteiler, neben der klassischen Anwendung im 19 Zoll Rack, vermehrt auch in der AV Mediensteuerung z.B. für Konferenzräume zum Einsatz. Im Fokus stehen bei beiden Anwendungen eine zuverlässige Stromverteilung und optimale Kosten-Nutzen-Verhältnisse, mit dem großen Vorteil, auch ein intelligentes Gerätemanagement hinsichtlich Steuerung, Auslastung und Überwachung zur Verfügung zu haben. So bieten die Stromleisten über zwei integrierte Sensoranschlüsse z.B. auch die Überwachung von Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftdruck.

IP-PDUs für IEC C13 oder Schuko (Expert Power Control 8031-3)

Die Expert Power Control 8031-Serie sticht aus den neuen Modellreihen von Gude mit drei 8-fach PDUs hervor. Neben dem IEC C13 Modell und der IEC C13-Variante mit Abziehschutz, ist vor allem das 8-fach Schuko Modell erwähnenswert. Die Stärken aller Serien lassen sich wie folgt zusammenfassen:

• Erfassung von Energieverbräuchen und Steigerung der Energieeffizienz
• Energie- und Gerätesicherheit (Überspannungsschutz)
• Fehlerstromüberwachung zur Vermeidung von Ausfallzeiten und systemkritischen Zuständen
• Einfache Implementierung eines Umgebungsmonitorings mittels integrierter Sensoranschlüssen
• Schaltung, Steuerung bzw. Wartung von der Ferne (Mediensteuerungen, DCIM-Lösungen) oder ereignis-basiert
• Unterstützt HTTPS, SSL, IPv6, SNMPv3, Telnet, Radius, Modbus TCP