Rund 1.900 Aussteller aus aller Welt werden ihre Innovationen vom 5. bis 8. November 2019 einem internationalen Expertenpublikum vorstellen.
Rund 1.900 Aussteller aus aller Welt werden ihre Innovationen vom 5. bis 8. November 2019 einem internationalen Expertenpublikum vorstellen.

Fachmesse, Kongress, Foren und Sonderschauen setzen Impulse für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Automatisierung, Digitalisierung, Arbeit 4.0, Aufhebung der Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben: Die Arbeitswelt wandelt sich schnell und tiefgreifend; es entstehen völlig neue Arbeitsformen und – bedingungen. Damit die Menschen auch morgen sicher, gesund und effizient arbeiten können, sind moderne Produkte und Lösungen gefragt. Die A+A in Düsseldorf ist die weltweit führende Plattform, die innovative, zukunftsweisende Ideen ebenso präsentiert wie bewährte Entwicklungen. Alle Angebotsbereiche der A+A 2019 – Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – spiegeln den Wandel in der Arbeitswelt wider. Rund 1.900 Aussteller aus aller Welt werden ihre Innovationen vom 5. bis 8. November 2019 einem internationalen Expertenpublikum vorstellen.

Anmeldephase für die A+A 2019 in Düsseldorf begonnen

Die Ausstellerregistrierungen laufen bereits auf vollen Touren. Sehr viele Unternehmen, die 2017 dabei waren, werden sich erneut beteiligen, denn das Feedback zur Messeteilnahme war außerordentlich gut: 87 Prozent der Aussteller waren mit dem geschäftlichen Erfolg auf der Messe zufrieden bis sehr zufrieden, 88 Prozent empfehlen die A+A weiter.

Schnell und einfach kann eine Standbeteiligung online gebucht werden unter AplusA.de/Anmeldung. Die Hallenplanung erfolgt ab dem 1. Dezember 2018 entsprechend der Themenschwerpunkte

  • Persönlicher Schutz (Persönliche Schutzausrüstungen, Corporate Fashion etc.)
  • Betriebliche Sicherheit (Brand-, Explosions- und Strahlenschutz, Luftreinhaltung, Lärmminderung, Maschinenschutz- einrichtungen etc.)
  • Gesundheit bei der Arbeit (z. B. Arbeitsmedizin, Erste Hilfe, Rettung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Ergonomie)
  • Spezielle Ausrüstungen für den Katastrophenschutz

Wichtige Impulse für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Birgit Horn, Director der A+A 2019, blickt mit Optimismus auf die kommende Veranstaltung: „Seit Jahren wächst die A+A. Sie wächst mit der Zahl ihrer Aussteller und Fachbesucher, und sie wächst an den Ansprüchen, die an sie gestellt werden – in Sachen Angebotsvielfalt, Inhalt, Qualität und Aktualität. Neben dem breiten Ausstellungsspektrum machen Live-Veranstaltungen die Themen und Produkte intensiv erlebbar. Zudem bietet der A+A-Kongress, Europas größtes Diskussionsforum für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, einen umfassenden Blick auf die aktuellen Herausforderungen. Gemeinsam mit Ausstellern und Partnern werden wir 2019 wieder wichtige Impulse für Arbeitgeber und Arbeitnehmer setzen.“

Parallelprogramm zur A+A Fachmesse

Parallel zur A+A Fachmesse verbindet der 36. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin wissenschaftliche Erkenntnis mit praktischer Anwendung im Unternehmen und bietet Raum für den Dialog der Fachleute mit Politik und Wirtschaft. Veranstalter des A+A- Kongresses ist die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi).

Neben der Fachmesse und dem Kongress zählen zu den etablierten Programmelementen auch die Foren, Themenparks und Sonderschauen wie: Trendforum Safety & Security, Themenpark Betrieblicher Brandschutz und Notfallmanagement, Bühnenprogramm Workplace Design & Corporate Health, Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit oder die A+A Fashion Show.