Rittal auf den Power-Days 2019

Rittal auf den Power-Days 2019 | Halle 10, Stand 0602

Von 13. bis 15. März 2019 finden im Messezentrum Salzburg die Power-Days, Österreichs einzige umfassende Plattform für Energy, Light & Efficiency statt. Rittal zeigt drei Tage lang wie man Steuerungen und Schaltanlagen effizient und normgerecht aufbauen kann.

Seit Mitte 2018 ist das neue Großschranksystem VX25 von Rittal am Markt. Damit Schaltanlagenbauer schnell und einfach auf das neue Schranksystem umstellen können, gibt es webbasierte Software-Tools. Umstellhilfen für Stücklisten, kostenlose Daten sowie einen intelligenten Selektor und Konfigurator vereinfachen den Umstieg vom TS 8 Schaltschranksystem auf das neue Großschranksystem VX25.

Mit der VX25 Umstellhilfe für Stücklisten, kostenlosen Daten sowie einem intelligenten Selektor und Konfigurator vereinfacht Rittal den Umstieg vom TS 8 Schaltschranksystem auf sein neues Großschranksystem VX25.
Mit der VX25 Umstellhilfe für Stücklisten, kostenlosen Daten sowie einem intelligenten Selektor und Konfigurator vereinfacht Rittal den Umstieg vom TS 8 Schaltschranksystem auf sein neues Großschranksystem VX25.

Zusätzlich erhalten Schaltanlagenbauer auch Unterstützung bei der Umstellung von TS 8-basierten 3D-Schaltschrank-Layouts zur VX25 Systemtechnik in Eplan Pro Panel-Projekten. Dabei erfolgt der Austausch von TS 8 Schaltschränken und Zubehör gegen VX25 Artikel weitestgehend automatisiert. Weitere Unterstützung bei der Umstellung auf sein neues Großschranksystem bietet Rittal mit dem einfachen, kostenlosen Download von detailgetreuen, validierten CAD-Daten in über 70 Formaten, die eine flexible Datenübertragung in alle gängigen CAD-Systeme ermöglichen.

Systemtechnik für Stromverteilung ideal integriert

VX25 Ri4Power 185 mm ist die, zum neuen Großschranksystem VX25, passende Systemtechnik für die Herstellung von sicheren Energieverteilern oder Niederspannungsschaltanlagen.

Schaltanlagenbauer können im VX25 mit dem Sammelschienensystem „VX25 Ri4Power 185“ zentrale und kompakte Energieverteilungen mit einem Bemessungsstrom bis 2.100 A ideal aufbauen.
Schaltanlagenbauer können im VX25 mit dem Sammelschienensystem „VX25 Ri4Power 185“ zentrale und kompakte Energieverteilungen mit einem Bemessungsstrom bis 2.100 A ideal aufbauen.

Standardisierte Einbausätze für jede Schrankbreite erleichtern die Montage insbesondere durch bohrungslosen Aufbau. Das System VX25 Ri4Power 185 mm erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen dank eines gekapselten Aufbaus und dem Einsatz von Komponenten für bedienerunabhängiges Trennen und Schalten. Das System 185 mm kann aufgrund leichter Produktauswahl sowie mit Hilfe der Software Rittal Power Engineering einfach zusammengestellt werden. Ebenso ist der VX25 für die VX25 Ri4Power ISV Module zum Aufbau von Installationsverteilern in der industriellen Gebäudetechnik vorbereitet. Für besonders raue Umgebungen kann der Installationsverteiler auch in VX25 Edelstahlstandardschränke integriert werden.

Stromverteilung leicht gemacht

Für kleine Steuerungsanlagen mit einem maximalen Strombedarf von 125 A bietet Rittal das kompakte Sammelschienensystem RiLine Compact. Durch das halterlose und von Beginn an berührungsgeschützte Sammelschienensystem lassen sich verschiedene Schalt- und Schutzgeräte individuell und schnell aufbauen. Wer die benötigten mechanischen Arbeiten am Gehäuse und den Innenausbau nicht selbst vornehmen möchte, kann den Schaltschrank auch als fertig bestückte Komplettlösung bestellen und erhält gemäß Konfiguration ein mechanisch fertig vormontiertes Gehäuse.

Das RiLine Compact System besteht aus einer Grundplatte, in der Sammelschienen vollkommen berührungsgeschützt eingebaut sind, die durch ein Raster in der oberen Abdeckung einfach kontaktiert werden können.
Das RiLine Compact System besteht aus einer Grundplatte, in der Sammelschienen vollkommen berührungsgeschützt eingebaut sind, die durch ein Raster in der oberen Abdeckung einfach kontaktiert werden können.

Zur Ergänzung der Produktpalette von RiLine Compact bringt Rittal neue Motorsteuergeräte für drei gestaffelte Strombereiche 0,6A/ 2,4A/ 9,0A auf den Markt. Diese lassen sich wie die bereits vorhandenen Komponenten direkt und einfach auf das Board aufstecken und erhalten dadurch in einem Montageschritt ihre mechanische und elektrische Verbindung. Dabei bestechen sie durch die besonders schmale Bauform mit nur 22,5mm Breite. Dies bietet einen Platzvorteil um die Hälfte gegenüber 45 mm-Standardschaltgeräten in diesem Strombereich und sogar 75% Platzeinsparung gegenüber den 90 mm breiten Wendekombinationen.

Mit neuen Motorsteuergeräte für drei gestaffelte Strombereiche 0,6A/ 2,4A/ 9,0A bietet Rittal eine elegante schmale Lösung.
Mit neuen Motorsteuergeräte für drei gestaffelte Strombereiche 0,6A/ 2,4A/ 9,0A bietet Rittal eine elegante schmale Lösung.

Die Bearbeitung von Stromschienen bedeutet nach wie vor viel Handarbeit. Neben dem Ablängen sind dabei oft noch weitere Arbeitsschritte wie Biegen oder das Stanzen von Löchern notwendig. Um auch diese Arbeitsschritte zu automatisieren, bietet Rittal Automation System die Stanz- und Biegemaschine CW 120 (Copper Workstation) an. Die Maschine gibt es als stationäres oder mobiles Model. Zur Versorgung ist nur ein einfacher 230-V-Netzanschluss notwendig. Beide Versionen können Schienen mit einer Breite bis zu 120 mm und einer Stärke bis zu 12 mm bearbeiten.

Als stationäres oder mobiles Model kann die Stanz- und Biegemaschine CW 120 Schienen mit einer Breite bis zu 120 mm und einer Stärke bis zu 12 mm bearbeiten.
Als stationäres oder mobiles Model kann die Stanz- und Biegemaschine CW 120 Schienen mit einer Breite bis zu 120 mm und einer Stärke bis zu 12 mm bearbeiten.

Smarte Kühllösung

Zu den weiteren Highlights auf den Powerdays zählen auch die Blue e+ Chiller mit 2,5 bis 6 kW Kühlleistung. Sie sorgen für höhere Energieeffizienz bei der Schaltschrank- und Maschinenkühlung. Mit dem IoT-Interface sorgt Rittal zudem für die Vernetzung der Blue e+ Geräte mit kundeneigenen Monitoring-, Energiemanagement- und/oder übergeordneten Systemen via OPC-UA, Profinet, SNMP, Modbus TCP und CANopen. Damit sind neue Anwendungen wie Predictive Maintenance und Data Analytics möglich.

Um eine hohe Temperaturgenauigkeit zu erzielen und dabei die Anforderungen nach hoher Energieeffizienz zu erfüllen, bietet Rittal mit der Serie Blue e+ eine Chiller-Generation, die einen enormen Sprung bei der Energieeffizienz ermöglicht. Das Blue e+ Kühlgerät für den Dachaufbau hat eine Kälteleistung von 1,3 kW.
Um eine hohe Temperaturgenauigkeit zu erzielen und dabei die Anforderungen nach hoher Energieeffizienz zu erfüllen, bietet Rittal mit der Serie Blue e+ eine Chiller-Generation, die einen enormen Sprung bei der Energieeffizienz ermöglicht. Das Blue e+ Kühlgerät für den Dachaufbau hat eine Kälteleistung von 1,3 kW.

Erstmalig stehen die energieeffizienten Blue e+ Kühlgeräte von Rittal jetzt auch als Dachaufbau-Version zur Verfügung.

Helligkeit für die IT

Mit der neuen IT LED-Systemleuchte erweitert Rittal sein Leuchten-Programm. Die LED-Leuchte für IT-Netzwerk- oder Serverschränke mit 600 Lumen Lichtleistung ist ab sofort erhältlich. Damit bietet Rittal neben dem Portfolio für Industrie-Schaltschränke nun auch die passende LED-Leuchte für IT-Racks an.

Die neue IT LED Systemleuchte von Rittal ist speziell auf den Einsatz im Server- und Netzwerkschrank abgestimmt. Mit 600 Lumen Lichtleistung erfüllt sie alle Standardanforderungen für IT-Racks wie der TS IT und TE 8000 von Rittal.
Die neue IT LED Systemleuchte von Rittal ist speziell auf den Einsatz im Server- und Netzwerkschrank abgestimmt. Mit 600 Lumen Lichtleistung erfüllt sie alle Standardanforderungen für IT-Racks wie der TS IT und TE 8000 von Rittal.