RU50 Eco: Neue Ultraschallsensoren von Turck fürs OEM-Geschäft

Turck erweitert seine Ultraschallsensorreihe mit dem RU50 Eco für preissensitive OEM-Projekte. Auf Basis neuester Schallwandlertechnologie konnte das Unternehmen einen Ultraschallsensor entwickeln, der trotz seiner Economy-Ausrichtung bei der Qualität keine Abstriche macht.

Die Geräte im Kunststoff-Gewinderohr sind aus hochwiderstandsfähigem Flüssigkristallpolymer (LCP) gefertigt, die transluzente Endkappe mit M12-Steckerausgang aus Ultem. Beide Kunststoffe haben schon in anderen Produkten von Turck ihre Widerstandsfähigkeit über lange Einsatzzeiten bewiesen. Die RU50 Eco Sensor Serie ist sowohl mit Schaltausgang als auch mit analogem Spannungs- oder Strom-Ausgangssignal verfügbar. Dabei kann der Kunde zwischen einer Variante mit M12-Steckerausgang und einer Variante mit Kabelausgang wählen.

Für Fließband-Applikationen sind schaltende Reflexschranken verfügbar, die auf ein Referenzobjekt mit festem Abstand eingelernt werden und zuverlässig alle Objekte zwischen Sensor und Referenzpunkt erkennen. Die transluzente Endkappe bietet zudem den Vorteil, dass der Schaltzustand des Sensors aus nahezu jedem Blickwinkel deutlich zu erkennen ist.

Weitere Beiträge zum Unternehmen