PTC geht mit neuen Partnern weiter in Richtung IoT

Um die 6.000 Teilnehmer aus aller Welt begrüßte PTC heuer bei seiner jährlich in Boston stattfindenden Veranstaltung LiveWorx.
Um die 6.000 Teilnehmer aus aller Welt begrüßte PTC heuer bei seiner jährlich in Boston stattfindenden Veranstaltung LiveWorx.

Um die 6.000 Teilnehmer aus aller Welt begrüßte PTC heuer bei seiner jährlich in Boston stattfindenden Veranstaltung LiveWorx. Vom 17. bis 20. Juni war das
Boston Convention and Exhibition Center erneut Hotspot für Themen rund um PLM, AR, digitaler Zwilling und IoT.

Alex Kipman, AI- und Mixed Reality-Experte bei Microsoft
Alex Kipman, AI- und Mixed Reality-Experte bei Microsoft und so genannter „Vater der HoloLens“ sprach in einer Keynote über Trends und Mixed Reality-Visionen.

Jaron Lanier, Wissenschaftler und Social Media-Kritiker, Alex Kipman, Softwareentwickler bei Microsoft, Dr. Michio Kaku, einer der bekanntesten Physiker der USA, Linda Hill, Wallace Brett Donham Professorin in Harvard oder auch William Gerstenmaier von der Nasa sind zwar zunächst einmal in den USA bekannt, wer sich aber intensiver mit der Welt des IoT, Augmented Reality und all diesen zukunftsweisenden Themen auseinandersetzt, stößt unmittelbar auch auf diese Top-Speaker, die alle Mitte Juni zu Gast auf der PTC LiveWorx in Boston waren. Und dies sind nur einige Namen. Ein umfangreiches Programm, Anwender-Workshops, informativer Austausch, eine Ausstellung mit Highlights der Partner und Showprogramm sowie Zeit zum Netzwerken bietet PTC inzwischen jährlich an. Der Erfolg liegt ohne Frage beim Thema – Internet of Things. Wer wissen möchte, wohin die Reise geht oder was es derzeit bereits alles am Markt gibt, ist auf der 3-tägigen Veranstaltung bestens aufgehoben.

In den Keynote Sessions war der Andrang groß, die besten Plätze für die besten Vorträge zu bekommen.
In den Keynote Sessionswar der Andrang groß, die besten Plätze für die besten
Vorträge zu bekommen.

Partnerschaften – soweit es geht.

Die stetig zunehmende Teilnehmeranzahl sowie auch das enorme Angebot und vor allem der sehr gute Ruf der PTC LiveWorx-Veranstaltung sind für PTC-Chef Jim Heppelmann mehr als erfreulich und bestätigen, dass PTC vor einigen Jahren mit einem Richtungswandel hin zu IoT den richtigen Riecher hatte. Dass das IoT-Geschäft nach PLM und CAD inzwischen das drittstärkste Segment von PTC allein in Zentraleuropa ist und weiter wächst, bestätigte auch Stephan Ellenrieder, Geschäftsführer von PTC Zentraleuropa, in einem Gespräch vor Ort. „Wir freuen uns immer über den Zuwachs an hochkarätigen IoT- und AR-Partnern“, so Ellenrieder.

In Boston wurden im Rahmen der Eröffnungs-Veranstaltung auch gleich eingangs zwei bedeutende neue Partnerschaften bekannt gegeben. So haben Ansys und PTC ihre künftige Zusammenarbeit mitgeteilt. Mithilfe einer simulationsgetriebenen Entwicklungslösung wollen die beiden Unternehmen Produktinnovationen beschleunigen. Gemeinsam werden sie die Echtzeit-Simulation Ansys Discovery Live in der 3D-CAD-Software Creo von PTC zur Verfügung stellen. Die kombinierte Lösung bietet Kunden eine einheitliche Modellierungs- und Simulationsumgebung, die die Grenzen zwischen CAD und Simulation aufhebt und Design-Ingenieuren Einblicke in jede ihrer vielen Konstruktionsentscheidungen bietet, die sie während des gesamten Produktentwicklungsprozesses treffen. Diese Erkenntnis ermöglicht es ihnen, qualitativ hochwertigere Produkte zu entwickeln und gleichzeitig die Produkt- und Entwicklungskosten zu senken. „Mit der kombinierten Lösung können Anwender die Ergebnisse ihrer Simulation während des Modellierungsprozesses in Echtzeit sehen und Konstruktionsänderungen in ihren Modellen sofort nachvollziehen“, so Heppelmann.

Rockwell Automation mit an Bord.

Weiterhin gab Heppelmann bekannt, dass PTC und Rockwell Automation eine konkrete Vereinbarung für eine strategische wird Rockwell Automation eine Kapitalbeteiligung in Höhe von 1 Mrd. USD an PTC übernehmen und Blake Moret, Vorsitzender und CEO von Rockwell Automation, wird mit Abschluss der Eigenkapitaltransaktion in den Vorstand von PTC eintreten. PTC und Rockwell Automation haben insbesondere vereinbart, ihre jeweiligen Technologien für die intelligente Fabrik aufeinander abzustimmen und die PTC-Plattformen ThingWorx IoT, Kepware Industrial Connectivity und Vuforia Augmented Reality (AR) mit den Plattformen FactoryTalk MES, FactoryTalk Analytics und Industrial Automation von Rockwell Automation zu kombinieren.

„Mit dieser strategischen Allianz können wir die umfassendste integrierte Suite mit branchenführenden Technologien zur Verfügung stellen. Unsere gemeinsame Kundenbasis wird von zwei hervorragenden Unternehmen profitieren, die ihr Geschäft verstehen und umfassende, innovative und integrierte Lösungen anbieten“, betonte der Präsident und CEO von PTC weiter. Und auch Blake Moret ergänzte in seiner Rede: „Mit der Vernetzung von IT- und Produktionstechnologie rücken unsere Unternehmen auf ganz natürliche Weise näher zusammen. Gemeinsam bieten wir das umfassendste und flexibelste IoT-Angebot im Industriebereich an. PTC wird darüber hinaus ein neues Headquarter Anfang kommenden Jahres beziehen, das unmittelbar in der Nähe des Convention Centers in Boston unter der Adresse 121 Seaport in Boston’s Seaport District liegt. Zur kommenden LiveWorx vom 10. bis 13. Juni 2019, werden die Räumlichkeiten bereits bezogen sein.