Wo sind die PumpenspezialistInnen?

Das ist der Blick, den viele Pumpen-Experten im April wieder genießen werden, wenn sie zur Pumpenkonferenz kommen. Es ist der Blick auf den Grazer Schlossberg | Bild: Pump.ing
Das ist der Blick, den viele Pumpen-Experten im April wieder genießen werden, wenn sie zur Pumpenkonferenz kommen. Es ist der Blick auf den Grazer Schlossberg | Bild: Pump.ing

Jedes Jahr ist unsere allererste Ausgabe des Jahres den Pumpen gewidmet. Das hat Tradition und viele Gründe. Einer davon: Die Resonanz aus der Industrie ist sehr positiv. Und wo die Pumpenspezialisten des Landes sich von 9. bis 11. April 2018 tummeln werden, wissen wir auch.

Seit zweiundzwanzig Jahren lädt Professor Helmut Jaberg, in der Woche nach Ostern, Betreiber, Planer und Hersteller der verschiedensten verfahrenstechnischen Anlagen zu sich nach Graz ein, sich mit ausgewiesenen Experten der Industrie über ihren Erfahrungsschatz, innovative Lösungen und zukunftsweisende Entwicklungen beim Einsatz von Pumpen oder das Troubleshouting auszutauschen.

TopexpertInnen der Technologie- und Marktführer als Referenten

Die europäische Pumpenindustrie, allen voran die DACH-Region, hat sich eine weltweit führende Position erarbeitet. Diese technologische Führerschaft basiert auf Anwendungsorientierung sowie dem Austausch und der Zusammenarbeit zwischen Bertreibern und Herstellern. Dort ist die Praktikerkonferenz Graz angesiedelt, völlig unabhängig und neutral.

Auszug aus den Themengebieten

  • Zuverlässige Optimierung von Pumpen und Sytemen mit numerischen Methoden | Helmut Jaberg
  • Einsatz von Pumpen in explosionsgefährdeten Bereichen | Jürgen Weiss
  • Praktische Umsetzung der EU Ecodesign-Richtlinie – vom Produktansatz (MEI) zum erweiterten Produkt (EEI) | Frank Ennenbach
  • Auf dem weg zum digitalen Unternehmen- mehr als nur “Predective maintenance” | Stephan Bross
  • “Wenn das einfach wär – könnt’s jeder” (Aus der Praxis eines Pumpeningenieurs) | Arne Winkler
  • Energieeffizienzsteigerung bei der Sanierung von Abwasserpumpanlagen | Franz Beer
  • uvm.

Das vollständige Programm finden Sie unter www.praktiker-konferenz.com

Rahmen- und Abendprogramm

Auch das gesellschaftliche Leben kommt nicht zu kurz, wie sollte es in Österreich auch anders sein. Das Rahmenprogramm bietet elegante Empfänge im Palais Attems sowie im Grazer Rathaus auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Bürgermeister Siegfried Nagl.

Weitere Highlights sind die Stadtrundgänge und für Interessierte Führungen durch das Labor des Intstituts für Hydraulische Strömungsmaschinen der TU Graz, wo es den 4-Quadranten-Großprüfstand zu bestaunen gilt. Graz mit seinem besonderen Flair, gemischt aus Weltkulturerbe der Altstadt, moderner Architektur und Design, wird auch “Genusshauptstadt” genannt. Graz ist eine Reise wert.

Für die Anmeldung oder Fragen kontaktieren Sie bitte Karin Hermann (info@praktiker-konferenz.com, +43 316 873 8079). Weitere Informationen finden Sie unter www.praktiker-konferenz.com.