Mit Vollgas | Deutlich kürzere Lieferzeiten bei Spezialgasen

Messer Austria bietet ab sofort einzigartig kurze Lieferzeiten für Spezialgase an. Durch eine Umstrukturierung der Produktionsprozesse kann Messer Austria ab sofort sein Spezialgasgemisch-Portfolio mit deutlich verkürzten Lieferzeiten anbieten.

Das österreichische Traditionsunternehmen kann aufgrund der Optimierung sämtlicher relevanter Produktionsprozesse sein Spezialgasgemisch-Portfolio auch im Vergleich zum Mitbewerb schneller liefern. Um diese einzigartig kurzen Lieferzeiten zu ermöglichen, wurde das Produktionsteam rund um Dr. Gerald Wagner personell aufgestockt. So kann man zwischen drei Kategorien wählen: zwei, vier oder acht Wochen Lieferzeit ab Auftragsklarheit.

Mehr Produktionspersonal | kürzere Lieferzeiten

„Innerhalb von nur zwei Wochen nach Auftragsklarheit liefert Messer nun Zweikomponentengemische im >1%-Bereich. Nach vier Wochen können Mehrkomponentengemische im Prozent- und ppm-Bereich sowie Edelgasgemische und Xenon-Flaschenfüllungen ausgeliefert werden. Im ppb-Bereich bietet Messer Austria nun eine achtwöchige Lieferzeit für alle Spezialgasgemische an“, geht Dr. Gerald Wagner, Leiter Produktion Analytik Spezialgase bei Messer Austria, ins Detail. Das bisherige Modell mit nur einer Kategorie und schwankender Lieferperformance gehört somit der Vergangenheit an.

Express Produktion möglich

Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit einer Express Produktion. Dabei wird nach vorheriger Rücksprache mit dem Labor, eine Lieferzeit von nur wenigen Werktagen auf die in Gumpoldskirchen gefertigten Gasgemische angeboten (unter Berücksichtigung der Gesamtauftragslage und der technischen Machbarkeit, z.B. Produktionstoleranz und Analysengenauigkeit).

www.messer.at